rotgetigerte Katze telepathische Tierkommunikation Tiergespräch mit Tieren reden Tiere energetisch heilen

Telepathische Tierkommunikation 

Über ein telepathisches Tiergespräch kann ich dir die Wünsche, Botschaften,  Ansichten sowie das psychische und körperliche Befinden deines Tieres übermitteln. 
Ein Tiergespräch ermöglicht dir,  deinem Tier eine Stimme zu geben und die ganz persönliche Sichtweise deines Tieres zu verstehen. 
Mir liegt es am Herzen, dass wir Tiere gleichwertig des Menschen anerkennen, daher trete ich als Tierkommunikatorin ein für die Wahrnehmung der emotionalen, körperlichen und seelischen Wünsche der Tiere. 
Meine Aufgabe ist, als Übersetzerin zwischen Tier und Mensch zu vermitteln, im Sinne des Tieres. Ich verwende keinen Druck, keinen Zwang, kein Zurechtlegen der Worte. Ich stärke die Persönlichkeit des Tieres. Komme ich in einem Gespräch an meine Grenzen und/oder erkenne, dass weitere Fachexperten benötigt werden, benenne ich dies und verweise auf diese Zusammenarbeit. Das Ziel jedes Tiergespräches ist eine Vertiefung der Kommunikation, des Verstehens und des harmonischen Miteinanders. 

Tierkommunikation geschieht über nonverbale Intensionen mit Gefühlen, Bildern und in Form sprachlicher Gedankenübertragung. Es werden Informationen vom Tier gesendet, die erfragt werden können oder die es eigenständig übermittelt. 



In einer Tierkommunikation kann die Auswahl von Futter, Zubehör, Schlafplatz, Stall, Käfig, Spielzeug thematisiert werden. 

Vorlieben, Abneigungen des Tieres können erfragt werden.

Wir können die Sichtweise des Tieres zu bestimmten Situationen, z.B. Turnier, Hundesport, Hundeschule herausarbeiten.

Es kann die Meinung unseres Tieres zu bestimmten Menschen (z.B. Tiersitter, Trainer) hinterfragt werden.

Ein Tiergespräch ist vor Kauf oder Übernahme in ein neues Zuhause hilfreich, um Wünsche, Vorstellungen & Bedürfnisse abzugleichen. 

Auch das Einfühlen in die emotionale und körperliche Befindlichkeit des Tieres kann Bestandteil sein.

Tierärztliche Diagnosen können unterstützt werden.

Wir können das Tier auf wichtige Ereignisse vorbereiten oder nachbereiten, wie Umzug, Dazuholen eines weiteren Tieres, plötzliche Veränderungen.

Verhaltensauffälligkeiten können entschlüsselt werden. Ein Sterbeprozess kann individuell begleitet werden und Fragen an verstorbene Tiere gestellt werden. 



Du kannst mir gerne einzelne konkrete Fragen zukommen lassen. Wenn du keine konkreten Fragen hast, dich aber etwas mit deinem Tier beschäftigt oder du Auffälligkeiten klären möchtest, kannst du dich auch einfach mit deinem Thema an mich wenden. 
Es ist hilfreich, Tierkommunikation nicht als ein einmaliges Gespräch oder Erlebnis zu sehen, sondern einen regelmäßigen Austausch anzustreben! 

Energiearbeit bei Trauma -  ein ganzheitlicher Weg zur Heilung der Tierseele

Es gibt Verhaltensweisen unserer Tiere, die nicht dem Charakter entspringen, sondern ihre Grundlage in Erfahrungen und Erlebnissen haben. Sie entstehen aus traumatisierenden Situationen.
Ein Trauma ist, gleichwohl bei Mensch und auch bei Tier, eine physische oder psychische Verletzung. Die Verletzung, sprich das Trauma, kann durch folgende Beispiele entstehen:

Verlust/Trennung von tierischen Freunden (auch Mutter und/oder Geschwister) oder menschlichen Bezugspersonen

Gewaltanwendungen, Schläge, Freiheitsentzug, Isolation

Unfälle, Verletzungen, Operationen und Tierarztbesuche (diese gehen meist einher mit Machtlosigkeit beim Tier)

Streitigkeiten mit Artgenossen, Beißattacken

Erlebnisse in Tierheimen und Tötungsstationen

Befruchtung ohne Einverständnis des Tieres bei der Zucht

Überfüllung/Platzangst, zu viele Tiere auf engem Raum. 


Die Schwere des Traumata ist abhängig von der Reaktion des Körpers darauf, der Körper speichert dies in seinen Zellen.
Traumata sind nicht immer gleich zu erkennen. Es kann sein, dass ein Tier jahrelang keine Verhaltensauffälligkeiten zeigt, bis sie durch eine Erinnerung getriggert werden. Triggerpunkte können sein: 

Gerüche

Geräusche

Musik

Stimmlagen

u.v.m.


  
Neben einer verhaltenstherapeutischen und schulmedizinischer/alternativmedizinischer  Begleitung (Medikamente, Bachblüten, Tieressenzen, Homöopathie) ist es hilfreich, die Traumata energetisch zu harmonisieren, um die Speicherung im Körper aufzuheben. Durch energetische Harmonisierung kann die Tierseele ganzheitliche Heilung finden, denn wir Lebewesen bestehen aus den körperlichen (grobstofflichen) Energien und den feinstofflichen Energien. 



Du vermutest bei deinem Tier ein Trauma oder möchtest erfahren, ob ein Trauma vorliegt?
Dann kontaktiere mich und ich helfe dir, dies herauszufinden. Konkrete Infos zu Kosten und Ablauf bekommst du hier.


Tierkommunikation & Energiearbeit ersetzt keinesfalls tierärztliche Versorgung und Diagnose sowie die Zusammenarbeit mit Fachexperten. Genauso wichtig ist deine Bereitschaft mit deinem Tier zu arbeiten und offen für die Sichtweise deines Tieres zu sein.
Von Tieren benannte Erkrankungen sind keine Diagnosen meinerseits und benötigen eine tierärztliche Abklärung. 

Du möchtest etwas genauer wissen, was Tierkommunikation ist?


Dann findest du unter dem folgenden Klick ausführlichere Informationen, wie Tierkommunikation genau abläuft und was du daraus machen kannst.

 klicke hier.